Mode für 2012 – so ist man adrett gekleidet

Mode ist immer so eine Sache. Wer macht sie und vor allem wer kauft sie? Blickt man auf die Straßen, wird man eines feststellen. Die meisten Menschen haben keinen eigenen Geschmack. Eine Kopie nach der anderen sieht man dort rum laufen. Manche Leute muss man nur ansehen und man weiß sofort in welchen Laden sie die Klamotten gekauft haben. Das ist leider so. Kaum kommt ein Modetrend auf dem Markt, kaufen ihn alle. Dabei ist dies der falsche Weg. Natürlich machen die Designer Mode um sie zu verkaufen. Aber, wenn man sich die ganz großen und teureren Marken ansieht, wird man eines feststellen. Sie werden nicht von allen getragen. Hollywoodstars achten immer darauf, dass sie als Einziger das bestimmte Outfit besitzen. Normalos machen es genau umgekehrt. Sie müssen alles haben, was die anderen auch haben. Hat die Frau Müller eine neue Jacke in Pink, möchte man diese natürlich auch haben. Diesen Sommer regieren die 60iger Jahren. Schon jetzt darf man sich vorstellen, dass sehr viele Menschen im Hippielook spazieren gehen. Das ist natürlich übertrieben. Es genügt bereits, wenn man eine Schlaghose anzieht und ein Shirt von heute. Man muss die Stile nicht komplett ausschöpfen. Ein Teil davon genügt. Ein neuer Trend entwickelt sich immer dadurch, dass mehrere Seiten zusammenfliesen. Auf
www.esprit.de kann man jetzt schon tolle Outfits für den Sommer bestellen. Man sollte sich beeilen, wer weiß, wie lange diese Angebote noch gültig sind.

Lemminge sind out

Fast jeder kennt das Computerspiel, die Lemminge. Nach und nach werfen sich die kleinen Lemminge von der Klippe und nur der Spieler kann sie aufhalten. Sie alle sehen gleich aus und tun dasselbe. So ist es auch bei der Mode. Die Menschen kaufen sich nur das, was andre auch tragen. Eigener Stil Fehlanzeige. Dabei ist es gar nicht so schwer. Wer einmal den Mut hat, das anzuziehen, was sonst keiner trägt, wird es weit nach oben bringen. Auf www.esprit.de kann man sich einige tolle Kleidungsstücke ansehen. Das bedeutet aber nicht, dass man sie sofort so anziehen muss. Man nimmt von dort eine Hose und von woanders das Shirt. Man kann auch ruhig ein Shirt aus den 80iger zu einer Hose aus den 90iger tragen. So entsteht ein neuer Stil, der Spaß macht. Wer den Mut hat, sich vor anderen so zu zeigen wird garantiert ein Held sein. Mode machen andere Menschen, der Rest schaut auf sie auf.