Seit Jahrtausenden wird aus Gold Schmuck hergestellt. Stets gehörte Goldschmuck zu den wertvollsten Arten von Schmuck. Ob im Alten Ägypten, Griechenland oder Rom – immer schmückten sich vor allem die Damen, aber auch Könige und Herrscher mit Goldschmuck.

Gold ist ein chemisches Element, welches mit dem lateinischen Namen Aurum bezeichnet wurde. Seine Mohshärte beträgt 2 1/2 bis 3 – es ist also ein eher weiches Element, welches sich durch eben diese Eigenschaft auch sehr gut schmieden lässt. Der Beruf des Goldschmieds zählt zu den ältesten bekannten Berufen überhaupt. Goldschmiede fertigen aus den Goldklumpen Anhänger, Ketten, Ohrringe und vieles mehr. Oft wird Gold auch in Kombination mit anderen wertvollen Gesteinen wie Diamanten in der Schmuckindustrie verwendet. Die Reinheit von Gold wird in Karat gemessen. Hier gibt es je nach Schmuckstück demnach unterschiedliche Wertigkeiten. Aber der Karat Wert an sich ist ein guter Indikator für die Reinheit des Goldes und damit auch für den Wert. Wichtig ist, dass man den Karatwert auch nachweisen kann. Juweliere vergeben hier beim Kauf bereits beglaubigte Zertifikate, auf denen die Karatzahl und das Gewicht des Goldobjektes stehen. Dadurch fällst das Veräußern des Goldes im nachhinein deutlich einfacher, da der Wert sofort feststeht. Achten Sie darauf immer wenn Sie Gold kaufen.

Neben normalem Gold gibt es beispielsweise auch Rotgold und Weißgold, welche ein weiteres Mineral beinhalten und somit eine Legierung bilden. Besonders viele Fundstätten von Gold gibt es in Südafrika, aber auch vor allem auch in Amerika. In den USA wurde einst der berühmte Goldrausch durch Goldfunde in Flüssen Alaskas und Kaliforniens ausgelöst. Noch heute versuchen sich dort auch Privatleute am Goldwaschen und bringen auch ab und zu einen Fund zutage, welcher zu einem Schmuckstück verarbeitet wird.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/39/d293602083/htdocs/jetsetschmuck/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405