Accessoires und Schmuck 2011 – Was am Mann 2011 nicht fehlen darf

Es ist eigentlich schade, dass die Herren der Schöpfung an das Thema Mode sehr negativ herangehen. Oder vielleicht sollte man sagen einfallslos. „Mann“ macht sich einfach keine Gedanken über Mode, Worte wie Accessoires oder Schmuck, kommen in seinem Wortschatz nicht vor, zumindest, was die eigene Person betrifft. Das Ergebnis sieht dann leider immer wieder gleich aus, „Jeans und Pulli“, eben einfallslos.

Dabei sollte er doch diese althergebrachte Meinung, dass Accessoires und Schmuck an einem Mann nichts zu suchen haben, längst überwunden haben. Eigentlich braucht er nur die Augen zu öffnen. Das Angebot in der Herrenmode ist so vielfältig und groß geworden, da kann es manchmal sogar schwer sein sich zu entscheiden. Am Preis kann es auch nicht liegen. Die vielfältigen Angebote in der Herrenmode, einschließlich der Accessoires, findet man in jeder Preisklasse. Sollte dem starken Geschlecht am Ende der Mut fehlen? Das wäre aber schade, denn da entgeht manchem von ihnen so einiges.

Mann kann auch Mode machen

Hier geht es nicht um die Großen der Modewelt. Es ist mit Sicherheit nicht alles tragbar, was Modemacher uns vorschlagen. „Mann“ kann selber Akzente setzen, er sollte zum Trendsetter avanciert. Er trägt heute auch Schmuck, dezent aber auffallend. Aber selbst wenn es nicht unbedingt Schmuck sein soll, gibt es Accessoires, die er als solche mitunter gar nicht erkennt. Schuhe können ebenfalls eines sein. Diese sollten einfach nur ein wenig anders aussehen, etwas spezielles haben. Dann gibt es zum Beispiel die Sonnenbrille, der Gürtel, die Uhr, ja meine Herren, das gehört zur Herrenmode und ist ein Accessoire. Herren tragen auch Tücher oder Schals, es muss ja nicht gleich die ganz grelle Farbe sein. Nicht bunt macht es, ein Hauch von einem Accessoire wirkt manchmal mehr. Ob es Modelle sind, die das Einzigartige repräsentieren oder Markenware die in allen Preisklassen zu erwerben ist. Die Hauptsache ist, dass man sie trägt. Übrigens wirkt Mann mit dem einen oder anderen Accessoire sehr viel selbstbewusster, er kann wesentlich männlicher wirken, einfach durch die Tatsache, das er es trägt.

Es gibt jedem Mann etwas spezielles und verfehlt garantiert nicht seine Wirkung. Für was man sich entscheidet ist in jedem Fall der eigenen Kreativität überlassen. Man sollte versuchen gestalterisch tätig zu werden am lebenden Objekt. Der Mann sollte sich auf den Weg machen, vor allem auch, wenn er in der Damenwelt auffallen möchte. Denn die Damen haben den Blick für das Besondere am Mann. Es muss nicht immer groß und es muss nicht immer protzig sein, es sollte aber da sein.